print logo

Spezialreport – Öl im Heiligen Land

 Reuters Montag, 15. November 2010

Die in Texas ansässige Firma Zion Öl und Gas sucht bereits seit einem Jahrzehnt im Heiligen Land nach Öl. Dabei nimmt sie die Bibel als Anhaltspunkt: Das Unternehmen benutzt eine Karte der Zwölf Stämme Israels, sowie die biblische Beteuerung – „der Fuß von Ascher wird auf dem Haupte des Josef in Öl getaucht“ – als eine eher unwahrscheinliche Orientierungshilfe für die Ölbohrungen. (3232 Wörter) - Von Ari Rabinovitch

Reuters_Using the Bible as its guide

A muddy run-off splashes beside an oil rig belonging to Zion Oil and Gas in Karkur, northern Israel. Photo: REUTERS/Nir Elias

reuters logo

Richard Rinberg, der Vorstandsvorsitzende von Zion, sitzt unter einer 18-stöckigen Bohranlage im Norden Israels und erklärt diesen Hinweis mithilfe einer Landkarte: Er zeigt dabei auf die Stelle, an der das Gebiet von Ascher - lang und dünn und geformt wie ein Bein - einst in das Land hineinreichte, das Josefs Söhnen gehörte.

 

Das ist eine Zusammenfassung des ursprünglichen Artikels.  Hätten Sie gerne den kompletten Text übersetzt,  schicken Sie uns bitte eine E-Mail. (sns@street-papers.org)

Copyright 2010 Thomson Reuters. Click For Restrictions

 andere Fremdsprachen-Versionen

kürzlich hinzugefügt

SNS logo
  • Website Design