print logo

Stimmen weltweit

 Street News Service Montag, 4. April 2011

Am 29. April wird die königliche Hochzeit von Prinz William und seiner Freundin Kate Middleton stattfinden. Das Medieninteresse ist enorm, und Millionen von Menschen auf der ganzen Welt werden sich die Hochzeit im Fernsehen ansehen. (364 Wörter) - Von Staff writer

Share

Global_Voices_274 Paola Liberali

 Paola Liberali. Photo: Carola Fumagalli

For more Global Voices images click here

Denken Sie, dass die Monarchie im 21. Jahrhundert veraltet ist? Und werden Sie den großen Tag live im Fernsehen mitverfolgen?

 

 

Name: Paola Liberals

Alter: 27

Beruf: Buchhalterin

Wohnort: Pavia, Italien

 

Von außen betrachtet sieht es so aus als spiele die britische Monarchie heute lediglich eine dekorative Rolle ohne substanzielle Aufgaben. Außerdem scheint es immer mehr um die Privatangelegenheiten einzelner Mitglieder des Königshauses zu gehen als um ihre politische Rolle in der Gesellschaft. Ich werde mir die Hochzeit am 29. April nicht ansehen, weil ich mich für diese Dinge nicht interessiere.

 

 

Name: Marcus Fürböter

Alter: 29

Beruf: Koch

Wohnort: Hamburg, Deutschland

 

 

Obwohl ich glaube, dass Monarchien viel zu altmodisch für das 21. Jahrhundert sind, halte ich Will und Kate für zwei sehr moderne Vertreter der Monarchie, die auch in einer modernen   Gesellschaft als Vorbilder für junge Erwachsene dienen können. Ich werde mir die Hochzeit im Fernsehen ansehen, weil ich Will selbst furchtbar gern heiraten würde!

 

 

Name: Shireen Simpson

Alter: 26

Beruf: Rezeptionistin

Wohnort: Kapstadt, Südafrika

 

Ja, ich denke dass sich Monarchien im Allgemeinen überlebt haben und sich weiterentwickeln müssen. Ich finde sie altmodisch. Aber weil ich die britische Königsfamilie trotzdem immer bewundert habe, werde ich mir das große Ereignis am 29. April bestimmt im Fernsehen ansehen.

 

   

 

Name: Mary Jane Acosta
Alter: 15
Beruf: Schülerin
Wohnort: Quezon City, Philippinen

Ich finde, dass Monarchien im 21. Jahrhundert keine Berechtigung mehr haben, vor allem nicht in meinem eigenen Land, den Philippinen. Wir verfügen einfach nicht über die Ressourcen, um eine königliche Familie unterhalten zu können. Ich habe von Prinz Williams Hochzeit gelesen, aber ich werde sie mir nicht im Fernsehen ansehen.

 

Name: Elise Moore

Alter: 22

Beruf: Journalistin    

Wohnort: Melbourne

 

In einer unsteten Welt sind Monarchien auch im 21. Jahrhundert eine berechtigte und fortdauernde Tradition und ein wichtiger Teil unserer Geschichte. Die Queen leistet großartige Arbeit, und eines Tages wird William ein großer König werden. Ich werde mir die Hochzeit definitiv ansehen.

 

 

 andere Fremdsprachen-Versionen

SNS logo
  • Website Design