print logo

BP Ölkatastrophe führt zu neuen Erkenntnissen über Luftverschmutzung

 Reuters Montag, 14. März 2011

Durch das BP Ölleck gelangten letztes Jahr 4 Millionen Barrel Rohöl in den Golf von Mexiko. Dies führte auch zu Luftverschmutzung. Die Erforschung dieser Verschmutzung lieferte Wissenschaftlern wichtige Hinweise darauf, wie diese Schadstoffe in die Atmosphäre gelangen. (530 Wörter) - Von Deborah Zabarenko

Share

Reuters_ BP oil spill offers clues on air pollution: study

Biologist Tony Vidrine of the Louisiana Department of Wildlife and Fisheries approaches a beach impacted by oil from the Deepwater Horizon spill near Grand Isle, Louisiana June 12, 2019. Photo: REUTERS/Lee Celano

reuters logo

Bei der Explosion der BP Ölplattform Deepwater Horizon am 20. April 2010 kamen 11 Menschen ums Leben und Öl gelangte aus dem unterseeischen Bohrloch an die Oberfläche. Dadurch entstand auch eine Schadstofffahne, die sich mit dem Wind ausbreitete, wie Forscher im Magazin Science berichteten.


Das ist eine Zusammenfassung des ursprünglichen Artikels.  Hätten Sie gerne den kompletten Text übersetzt,  schicken Sie uns bitte eine E-Mail. (sns@street-papers.org)

Copyright 2010 Thomson Reuters. Click For Restrictions

 andere Fremdsprachen-Versionen

SNS logo
  • Website Design