print logo

Das Erdbeben von Japan wird zur teuersten Naturkatastrophe aller Zeiten

 Reuters Montag, 28. März 2011

Die japanische Regierung schätzt die Kosten der unmittelbaren Schäden des tödlichen Erdbebens und des Tsunami, die den Nordosten des Landes diesen Monat heimsuchten, auf 310 Milliarden Dollar. Das macht die Naturkatastrophe zur teuersten der Welt. (851 Wörter) - Von Leika Kihara und Kaori Kaneko

Share

Reuters_Japan quake becomes world's costliest natural disaster

 REUTERS/Carlos Barria A man cleans a house damaged by the tsunami near Yamada town

reuters logo

Die ersten offiziellen Schätzungen der Schäden werden dazu dienen, Einsatzpläne zu entwerfen und Notfallbudgets zu erstellen, um die Rettungskosten abzudecken.

Laut der Regierung in Tokyo decken die Schätzungen Schäden an Straßen, Häusern, Fabriken und anderen Bestandteile der Infrastruktur ab und übersteigen die Verluste, die andere Naturkatastrophen wie das Erdbeben von Kobe 1995 und der Hurrikan Katrina 2005 verursacht haben, bei weitem.

Das ist eine Zusammenfassung des ursprünglichen Artikels. Hätten Sie gerne den kompletten Text übersetzt,  schicken Sie uns bitte eine E-Mail. (sns@street-papers.org )

Copyright 2010 Thomson Reuters. Click For Restrictions

 andere Fremdsprachen-Versionen

SNS logo
  • Website Design