print logo
  • Username:  
    Password:  

So kann man nicht leben!

 Megaphon - Austria Montag, 4. Februar 2013

Die protestierenden Flüchtlinge in der Votivkirche in Wien mischten den Asyldiskurs gehörig auf. Sie fordern das Recht auf Arbeit, während sie – oft jahrelang- auf den Asylbescheid warten und prangern die unzumutbaren Lebensbedingungen im Flüchtlingslager Traiskirchen, Niederösterreich, an. Doch was hat der Protest am Ende wirklich bewirkt? (650 Wörter) - Von Irene Brickner

Share

Megaphon_So kann man nicht leben!

Die Flüchtlinge bei einer Pressekonferenz in der Votivkirche in Wien, 23. Januar 2013. Photo: REUTERS/Heinz-Peter Bader

Dieser Inhalt steht nur unseren Mitgliedern (Straßenzeitungen) zur Verfügung. Mitglieder loggen sich bitte oben ein, um den vollständigen Text zu sehen.

SNS logo
  • Website Design