print logo
  • Username:
    Password:

SIMBABWE: Viele Menschen mit Behinderung ausgebeutet

 IPS Montag, 12. Mai 2014

Der diesjährige internationale Tag der Arbeit am 1. Mai kam und ging. Für die Straßenverkäuferin Tsitsi Chikosha, die ihre Waren auf einem Tisch im Zentrum der simbabwischen Hauptstadt Harare anbietet, war er wie jeder andere. Die 31-Jährige gehört zu den 1,5 Millionen Landsleuten, die geistig oder körperlich benachteiligt sind, wie Zahlen der Nationalen Vereinigung der Gesellschaften für die Betreuung von Behinderten (NASCOH) belegen. Doch nur zwei Prozent der Betroffenen gehen nach Angaben des Simbabwischen Statistikamts einer regulären Arbeit nach. Angenommen wird, dass 64 Prozent im informellen Sektor beschäftigt sind und von den übrigen viele als Bettler überleben. (544 Wörter) - Von Jeffrey Moyo

Share

IPS_SIMBABWE Viele Menschen mit Behinderung ausgebeutet

Veronica Chinyerere, Leiterin und Gründerin der Simbabwischen Amputiertenvereinigung (ZAA), an ihrem Stand in Harare. Foto: Jeffrey Moyo/IPS

Dieser Inhalt steht nur unseren Mitgliedern (Straßenzeitungen) zur Verfügung. Mitglieder loggen sich bitte oben ein, um den vollständigen Text zu sehen.

SNS logo
  • Website Design