print logo
  • Username:  
    Password:  

Russell Crowe: „Ich bin Schauspieler, Kumpel. Ich trage Schminke auf, um Geld zu verdienen!“

 The Big Issue in the North - UK Montag, 27. April 2015

Hollywood Superstar Russell Crowe erster Film als Regisseur war „Der Wünschelrutengänger“ im vergangenen Jahr. Die Geschichte spielt kurz nach Ende des 1. Weltkriegs and erzählt von einem australischen Bauern, der sich auf die Reise zu den Schlachtfeldern von Gallipolli in der Türkei macht. Dort wurden zehntausende Soldaten aus Australien, Neuseeland und der Türkei getötet und er möchte dort die sterblichen Überreste seiner Söhne finden. Crowe erzählt im Interview mit The Bis Issue in the North über seine Versuche, Regie zu führen, wie es ihm gelang, die Geschicke seiner geliebten Rugbymannschaft „The South Sidney Rabbitohs“ zum Guten zu wenden und warum er sich nicht in australische Politik einmischt. (1502 Wörter) - Von Kevin Bourke

BITN_Russell Crowe 1

Russell Crowe inszeniert und spielt die Hauptrolle in „Der Wünschelrutengänger“, die Geschichte eines Australischen Bauern, der sich, nach dem Ersten Weltkrieg nach dem Schlachtfeld Gallipolli in der Türkei, aufmacht, um die Leichen seiner dort gefallenen Söhne zu bergen.Photo: Universal Studios

BITN_Russell Crowe 2

Crowe on The Water Diviner: "I believed that I was the only person who could tell the story in the way that it needed to be told." Photo: Universal Studios

BITN_Russell Crowe 3

Russell Crowes Regiedebut „Der Wünschelrutengänger“ kam 2014 in die Kinos.Photo: Universal Studios

BITN_Russell Crowe 4

“I used to think I had the greatest job in the world. Then I discovered there’s a better one,” says Crowe about his directorial debut. Photo: Universal Studios

BITN_Russell Crowe 6

Am 5. Januar 2015 wurde „Der Wünschelrutengänger“, mit einem Gewinn von $5.65 Millionen, als der umsatzstärkste, der von Australien produzierten Filme im Jahr 2014, genannt.Photo: Universal Studios

BITN_Russell Crowe 5

Russell Crowe directs and stars in The Water Diviner, which tells the story of an Australian farmer who, after the First World War, travels to the killing fields of Gallipolli in Turkey to recover the bodies of his three sons.Photo: Universal Studios


Dieser Inhalt steht nur unseren Mitgliedern (Straßenzeitungen) zur Verfügung. Mitglieder loggen sich bitte oben ein, um den vollständigen Text zu sehen.

 andere Fremdsprachen-Versionen

kürzlich hinzugefügt

SNS logo
  • Website Design