print logo
  • Username:
    Password:

Zika Epidemie gibt Hygiene eine Chance in Brazilien

 IPS Montag, 7. März 2016

Der momentane Anstieg von Mikrocefalia Faellen, einer Krankheit die im Zusammenhang mit dem Zika Virus steht und bei welcher der Kopf eines Babies kleiner als der Standard eines Neugeborenen ist, scheint eine neue Dringlichkeit zu foerdern die hygenischen Bedingungen in Brazlien zu verbessern. Ein Mangel an Wasserspeicher alternativen bedeutet das diejenigen die in Groessstaedten von Brazilien gewohenlich ihr Wasser in Toepfen, Pfannen oder anderen offenen Behaeltern speichern. Diese werden schnell zum Naehrboden fuer Moskitos, welchen den Virus uebertragen. Aber eine neue Initiative versucht dieses Problem zu bekaempfen., berichtet IPS. (1269 Wörter) - Von Mario Osava

IPS_Zika epidemic offers sanitation a chance in Brazil 1

Sewage runs down one of the main streets of Altamira, a city in the Amazon rainforest in northern Brazil. Poor sanitation offers a paradise for the Aedes aegypti mosquito, the carrier of dengue fever and the Chikungunya and Zika viruses.Credit: Mario Osava/IPS

IPS_Zika epidemic offers sanitation a chance in Brazil 2

Abel Manto stands next to the closed water tanks built to collect rainwater and irrigate his vegetable gardens in the Northeastern Brazilian state of Bahia. The green on this farmer and inventor’s land stands in sharp contrast with the aridity of the region, while the lids on his tanks keep mosquitoes from breeding in the water.Credit: Mario Osava/IPS


Dieser Inhalt steht nur unseren Mitgliedern (Straßenzeitungen) zur Verfügung. Mitglieder loggen sich bitte oben ein, um den vollständigen Text zu sehen. Mehr lesen – INSP.ngo/news

 andere Fremdsprachen-Versionen

kürzlich hinzugefügt

SNS logo
  • Website Design