print logo
  • Username:  
    Password:  

Die Stromkrise nimmt kein Ende: Die Bewohner des Gazastreifens setzen auf Solarenergie

 Reuters Montag, 14. März 2016

Der Gazastreifen kämpft mit Stromausfällen, die zwischen acht und zwölf Stunden dauern. Deshalb setzen immer mehr Bewohner und Geschäfte auf Sonnenenergie. Seit die Preise für Photovoltaikanlagen sinken, haben Schulen, Krankenhäuser, Geschäfte, Banken und sogar Moscheen begonnen, sie auf ihren Dächern zu installieren. Die Solaranlagen sind nicht nur auf lange Sicht verlässlicher und billiger, sondern in manchen Fällen auch unabdingbar - sie retten Leben. (545 Wörter) - Von Nidal Al-Mughrabi

Reuters_Seeing no end to power crisis Gazans turn to the sun

A Palestinian worker installs solar panels atop the roof of a medical centre in Gaza City March 1, 2019.  Credit: REUTERS/Ibraheem Abu Mustafa

reuters logo

Dieser Inhalt steht nur unseren Mitgliedern (Straßenzeitungen) zur Verfügung. Mitglieder loggen sich bitte oben ein, um den vollständigen Text zu sehen. Mehr lesen – INSP.ngo/news

Copyright Thomson Reuters. Click For Restrictions

 andere Fremdsprachen-Versionen

kürzlich hinzugefügt

SNS logo
  • Website Design