print logo
  • Username:  
    Password:  

Straßenzeitung Hempels schafft erschwinglichen Wohnraum für obdachlose Verkäufer in Kiel

 INSP Montag, 23. Mai 2016

Eine Straßenzeitung in Norddeutschland will eine gemeinnützige Firma gründen, die dauerhafte und erschwingliche Wohnungen für ihre obdachlosen VerkäuferInnen schaffen wird. Hempel, ein in Kiel erscheinendes Magazin, wird Wohnwagen und Kleinwohnungen in der Stadt kaufen und an seine VerkäuferInnen und Nutzer, die sonst Schwierigkeiten auf dem freien Wohnungsmarkt hätten, vermieten. Das ehrgeizige Projekt Hempels hilft wohnen startet in einer schwierigen Zeit. In Deutschland steigen die Mieten, erschwinglicher Wohnraum ist knapp und die Gefahr besteht, dass mehr Menschen in Obdachlosigkeit und Armut fallen. (804 Wörter) - Von Laura smith

Hempels_Vendor 1

A new affordable housing project from Hempels could help vendors like Christian Casper out of shelters and into permanent and private accommodation.Credit: Hempels

Hempels_Vendor 2

Andreas lives in a homeless shelter in Kiel. He supports Hempels’ project because “the streets and public shelters cannot be permanent solutions.”Credit: Hempels

Hempels_Vendor 3

Hempels founder Jo Tein (right) with Heiko Naß, Chief of the Diakonische Werk Schleswig-Holstein (left), during a discussion about Hempels hilft wohnen in Kiel.Credit: Hempels

Hempels_Vendor 4

A new affordable housing project from Hempels could help vendors like Bernie out of shelters and into permanent and private accommodation. Credit: Hempels

Hempels_Vendor 5

A new affordable housing project from Hempels could help vendors like Willie Wallner out of shelters and into permanent and private accommodation. Credit: Hempels


Dieser Inhalt steht nur unseren Mitgliedern (Straßenzeitungen) zur Verfügung. Mitglieder loggen sich bitte oben ein, um den vollständigen Text zu sehen. Mehr lesen – INSP.ngo/news

kürzlich hinzugefügt

SNS logo
  • Website Design