print logo
  • Username:  
    Password:  

Therapiehunde helfen den Kindern von Migranten in New York, lesen zu lernen

 Reuters Montag, 23. Mai 2016

Therapiehunde sind das Herz und die Seele eines Programms, das derzeit in vielen Schulen und Bibliotheken in den USA erprobt wird. In Spanish Harlem in New York City hilft der flauschige Izzy Kindern mit Migrationshintergrund, Englisch als Zweitsprache und lesen zu lernen. Die Mehrzahl der Schüler, die an dem Projekt teilgenommen haben, schaffen mittlerweile die Anforderungen ihrer Jahrgangsstufe oder übertreffen sie sogar. „Ich liebe es, Izzy vorzulesen, weil er mir zuhört und mich nicht auslacht, wenn ich einen Fehler mache“, sagt der neunjährige Vasquez. (397 Wörter) - Von Barbara Goldberg

Reuters_School 1

Marlon Maita, 8, reads with Leslie Hight, a therapy dog handler for New York Therapy Animals, and Izzy, a Reading Education Assistance Dog therapy dog, at Public School 57 in the Spanish Harlem section of New York.Credit: REUTERS/Shannon Stapleton

Reuters_School 2

Marlon Maita, 8, reads with Leslie Hight, a therapy dog handler for New York Therapy Animals, and Izzy, a Reading Education Assistance Dog therapy dog, at Public School 57 in the Spanish Harlem section of New York.Credit: REUTERS/Shannon Stapleton


reuters logo

Dieser Inhalt steht nur unseren Mitgliedern (Straßenzeitungen) zur Verfügung. Mitglieder loggen sich bitte oben ein, um den vollständigen Text zu sehen. Mehr lesen – INSP.ngo/news

Copyright Thomson Reuters. Click For Restrictions

kürzlich hinzugefügt

SNS logo
  • Website Design