print logo
  • Username:  
    Password:  

Search results RSS Feed

Simbabwe: Ziegen statt Rinder – Farmer passen sich Klimawandel an IPS 27/07/2015

In Simbabwe haben Farmer aufgrund des ungewöhnlich heißen und trockenen Klimas einen Großteil ihrer Rinderherden verloren. Seitdem stehen Ziegen, die Dürren deutlich besser standhalten können, hoch im Kurs. Auch Wissenschaftler halten die resistenten und genügsamen Nutztiere für die bessere Wahl. "Seit es in Simbabwe nur noch unregelmäßig regnet, ist die Rinderzucht nicht mehr nachhaltig", bestätigt der unabhängige Klimaexperte Happison Chikova.

Flüchtlinge: Politisches Pingpong mit Chinas Uiguren IPS 27/07/2015

Die internationale Menschenrechtsorganisation 'Human Rights Watch' (HRW) hat in diesem Monat gleich zweimal auf die Unterdrückung der chinesischen Uiguren hingewiesen und gegen den Umgang mit den Flüchtlingen dieser Bevölkerungsgruppe protestiert.

New Yorks Armenfriedhof öffnet endlich für Trauernde Reuters 27/07/2015

Auf der Insel „Hart Island“, die zu New York City gehört, liegt einer der größten Armenfriedhöfe der Vereinigten Staaten. Etwa eine Million Menschen liegen dort begraben - das macht den Friedhof zum größten steuerfinanzierten der Welt. Jahrelang schrieben die Regeln der Stadt vor, dass sich Trauernde nur auf einem kleinen Aussichtspunkt am Rand der Insel aufhalten dürfen. Nach einer beigelegten Sammelklage aber haben die Behörden jetzt endlich begonnen, Verwandte der Verstorbenen auf die Insel zu bringen, damit sie direkt an den Gräbern trauern können.

Exklusiv-Reportage: Thailands Kampf gegen Menschenhandel Reuters 27/07/2015

Die Entdeckung zahlreicher Massengräber an der Grenze zwischen Thailand und Malaysia wirft Fragen über die Effektivität des thailändischen Kampfes gegen Menschenhändler auf, die das Volk der Rohingya ausbeuten, die vor Armut und Unterdrückung in Myanmar fliehen. Im Juni 2014 hat das Außenministerium der USA Thailand als eines der Länder identifiziert, die es den Syndikaten am leichtesten machen. Trotz kürzlich erreichter Erfolge, den lukrativen Handel zu beenden, ist die Zahl der Verurteilungen in Thailand in den vergangenen Jahren zurückgegangen.

Obdachlose Jugendliche kämpfen im Times Square Cup Street Sense - USA 27/07/2015

„Street Sense“ berichtet vom dritten jährlich stattfindenden Times Square Cup: 32 Teams aus obdachlosen Jugendlichen aus Brasilien, Mexiko, Italien und Städten in den USA kämpfen in zwei Stadien im Herzen Manhattans um den Titel. Die US-amerikanische Nonprofit-Organisation „Street Soccer USA“ veranstaltet das Event, in dem Sport seit 2009 als Instrument für sozialen Wandel dient. Mithilfe des Fußballs geben Mentoren Jugendlichen, die obdachlos oder gefährdet sind, in 16 US-Städten Fähigkeiten weiter, die sie im Job und allgemein im Leben brauchen.

Die Drag-Doku Street Roots - USA 27/07/2015

Filmemacher Alex Berry ist der Regisseur von „Drag Becomes Him“, einer Dokumentation, die das Leben der Drag-Queen Jinkx Monsoon alias Jerick Hoffer aus Portland porträtiert. Der Film ist gerade auf einigen Festivals in den USA zu sehen und wurde auch in Griechenland und Südafrika gezeigt. Berry spricht mit „Street Roots“ darüber, was ihn zu dem Film inspiriert hat, und wie er den Themen Geschlechterrollen, Kultur und Drag nachgeht.

Eine Frau verändert Kanadas Hip-Hop-Szene Megaphone - Canada 27/07/2015

Als junge Frau hat die Rapperin Jerilynn Webster aus East Vancouver, die den Ureinwohnern Kanadas angehört, viel Rassismus erlebt. Sie erlebte auch große Armut und war obdachlos. Jetzt erzählt Jerilynn unter ihrem Künstlernamen „JB the First Lady“ ihre Geschichte mit Beats und Reimen. Sie spricht mit „Megaphone“ darüber, wie sie es geschafft hat, Armut, Sexismus und Rassismus hinter sich zu lassen, und die kommende Generation indigener Frauen mit Hip-Hop zu inspirieren.

Pixar und die Kunst der Manipulation The Big Issue UK 27/07/2015

Freude. Kummer. Wut. Angst. Ekel. Steven MacKenzie vom „Big Issue“ verfolgt die Evolution der Emotionen - von der Angst vorm Fliegen bis zum neuesten Pixar-Streifen „Alles steht Kopf“ („Inside Out“). Er spricht mit Regisseur Ronnie Del Carmen und Psychologie-Experten darüber, warum und wie Filme unsere Stimmung dramatischer verändern können als Erfahrungen im wahren Leben.

Zeltstädte bieten Gemeinschaft unter Planen INSP 27/07/2015

Seattle ist eine der am schnellsten wachsenden Städte der USA. Aber auch die Zahl der Obdachlosen steigt dort. In einer Nacht im Januar wurden 3772 Obdachlose in ganz Seattle gezählt - so viele waren es noch nie zuvor. Als Übergangslösung nutzt die Stadt Zeltstädte. Während der INSP-Konferenz 2015 haben wir mit den Bewohnern der Tent City 3 gesprochen, Seattles ältester Zeltstadt für Obdachlose. So haben wir erfahren, wie sie es geschafft haben, zu einer Gemeinschaft unter Planen zu werden.

Mein griechisches Tagebuch Hinz und Kunzt - Germany 27/07/2015

Schuldenberge, Staatspleite, Grexit – immer geht’s bei der Griechenland-Debatte ums Geld. Für Hinz&Kunzt-Chefredakteurin. Birgit Müller stehen die Menschen im Mittelpunkt. Eine Woche in Athen.

Christian „Flake“ Lorenz von Rammstein im Interview Strassenfeger - Germany 20/07/2015

Flake kenne ich gefühlt schon 50 Jahre. In den letzten Jahren haben wir uns nicht mehr so oft gesehen wie früher. Seitdem er in der der wohl erfolgreichsten deutschen Rockband RAMMSTEIN spielt, macht er sich rar. Mich wundert das nicht, das Leben als Rockstar kann auch anstrengend sein. Zwischen den Plattenproduktionen und Tourneen nehmen sich die Bandmitglieder immer wieder gern Auszeiten und nutzen diese für eigene Projekte. Das hat auch Flake gemacht: Er hat das famose Buch „Der Tastenficker – An was ich mich so erinnern kann“ geschrieben. Grund genug für mich, Flake mal wieder zu treffen und ihm ein paar Fragen zum Buch, zur Band und zum Leben zu stellen.

Kriminalisieren, ausgrenzen, wegsperren Apropos - Austria 20/07/2015

Ich habe ja nichts gegen Fremde, aber… Sätze mit diesem Anfang enden fast immer mit einer Pauschalverurteilung oder einer Lüge. Sätze mit diesem Anfang hört man immer öfter, auch aus der Politik.

Indien: Schwellenland mit weltweit größter Zahl von Armen IPS 20/07/2015

Indien ist zwar die drittgrößte Volkswirtschaft Asiens und unter seiner neuen nationalistisch ausgerichteten Regierung ein wichtiger geopolitischer Akteur. Der erste sozioökonomische Zensus auf dem Subkontinent zeigt jedoch, dass ein Großteil der mehr als 1,2 Milliarden Einwohner im Elend lebt, obwohl Milliarden US-Dollar in die Sozialsysteme fließen.

Pakistan: Taliban-Terror traumatisiert Schüler IPS 20/07/2015

Seit er tot ist, ist es in unserer Familie still geworden", sagt Shahana Khan, die Mutter eines Schülers, der vor sieben Monaten bei einem Angriff der militanten Gruppe 'Tehreek-e-Taliban Pakistan' auf eine staatliche Militärschule in der nordpakistanischen Provinz Khyber Pakhtunkhwa getötet wurde. Die Tragödie ist inzwischen aus den Schlagzeilen internationaler Medien verschwunden, doch die Familien der Opfer kommen nicht zur Ruhe.

Chinas Kampf gegen Fleisch-Schmuggler schürt riskanten Schwarzhandel Reuters 20/07/2015

In China wird weltweit am meisten Fleisch konsumiert. Der wachsende Hunger nach Fleisch kann von der lokalen Produktion oder genehmigten Importen nicht mehr gestillt werden - daher ist eine ganze Industrie von Teilzeit-Schmugglern entstanden. Ihr Business boomt jedoch, seit Peking im vergangenen Jahr begonnen hat, hart gegen den Fleisch-Schmuggel vorzugehen. Das Ausmaß des Schmuggels erzürnt Exporteure aus Ländern wie Australien, die berichten dass das Fleisch auf dem Schwarzmarkt wegen der hohen Einfuhrzölle 30 bis 60 Prozent billiger gehandelt werden kann. Der Schmuggel führt außerdem zu Gesundheitsgefahren. Reuters recherchiert.

In Kambodscha können Ratten Lebensretter sein Reuters 20/07/2015

Ratten sind vielleicht nicht die beliebteste Spezies des Planeten - aber in Kambodscha retten sie Leben. Ein Elite-Team aus Nagern wird darauf trainiert, Landminen zu erschnüffeln, die nach dem jahrzehntelangen Konflikt noch immer im Land verstreut sind. Die Ratten können die Minen innerhalb weniger Minuten aufspüren. Menschen mit Metalldetektoren brauchen dafür oft bis zu fünf Tage. Landminen und andere gefährliche Hinterlassenschaften des Krieges haben seit 1979 in Kambodscha 19.684 Menschen getötet. Für die Ratten aber sind die Landminen keine Gefahr, weil die Tiere nicht schwer genug sind, um eine Explosion auslösen zu können.

Immigration: Zerrissene Familien StreetWise - USA 20/07/2015

Im November 2014 kündigte Präsident Obama eine dramatische Veränderung der Einwanderungspolitik an. Diese hätte vielen nicht erfassten Einwanderern in den USA erlaubt, dort legal leben zu können. Aber der entschlossene Widerstand der Republikaner blockiert zur Bestürzung vieler die neuen Gesetze. „Street Wise“ beschreibt, wie diese Unsicherheit die Familie Martinez betrifft, deren Mitglieder in Berwyn, Cook County, Illinois, leben, arbeiten, zur Schule gehen und Steuern zahlen. Die 13-jährige Izaithia Martinez wurde in den USA geboren, aber ihre Mutter Dana, dir vor einem Leben bitterer Armut aus Honduras geflohen ist und vor 15 Jahren in Chicago neu anfing, könnte jeden Moment ausgewiesen werden.

Fotografen schaffen eine nationale Bewegung und werben für mehr Freundlichkeit Street Sense - USA 20/07/2015

Während der Konferenz INSP erklärte Rex Hohlbein, wie die Bewegung „Just Say Hello“ von „Homeless in Seattle“ mithilfe von Fotos und Facebook auf die Probleme Obdachloser aufmerksam macht und die Menschen daran erinnert, welche großen Auswirkungen eine kleine Geste der Freundlichkeit haben kann. Die Kampagne hat Fotografen überall in den USA inspiriert, Fotos von der Straße zu nutzen, um Menschen anzuregen, tiefer über Obdachlosigkeit und darüber, wie sie helfen können, nachzudenken. „Street Sense“ reflektiert Hohlbeins Keynote-Rede und entdeckt, wie „Homeless in Seattle“ ein ähnliches Projekt in Washington D.C. inspiriert hat, das den Titel „The Invisible Ones“ („Die Unsichtbaren“) trägt.

Buffy Sainte-Marie: „Power in the Blood“ Street Roots - USA 20/07/2015

1964 erklärte das Billboard Magazine Buffy Sainte-Marie nach dem Erscheinen ihres Debütalbums „It’s My Way!“ zur besten neuen Künstlerin. Seitdem haben Musiker und Sänger wie Elvis Presley, Janis Joplin und Barbra Streisand ihre Musik gecovert. Sainte-Marie hat auch als Aktivistin für die Rechte der amerikanischen Ureinwohner auf sich aufmerksam gemacht. Egal ob es sich um eine soziale Bewegung oder einen Song handelt - die radikale Ikone macht immer noch alles auf ihre ganze eigene Art. Mit Sue Zalokar von „Street Roots“ hat sie über ihr erstes neues Album nach sechs Jahren gesprochen, das den Titel „Power in the Blood“ trägt.

Wie eine Straßenzeitung eine ganze Nation heilt The Big Issue UK 20/07/2015

„Mut und Hoffnung werden uns helfen, diese Sache zu überstehen.“ Die Griechenlandkrise verschlimmert sich und erschüttert Europa weiterhin. Aber die Straßenzeitung „Shedia“ sieht auch die andere Seite: Obwohl es immer schwerer wird, Bargeld zu bekommen, stehen die Kunden zu ihren Verkäufern. Zwei Straßenzeitungsverkäufer und Herausgeber Chris Alefantis berichten, was in den Straßen von Athen, in denen über 15.000 Obdachlose leben, wirklich passiert, und wie sie weiter auf eine bessere Zukunft hoffen. „Es gibt nur einen Weg nach vorne: Wir müssen optimistisch sein“, sagt Alefantis in einem Interview mit dem „Big Issue“.

Page: 1 2 3 4 5 6