print logo
  • Username:  
    Password:  

Search results RSS Feed

„Wohnwunder Wien“: Gemeinsam statt einsam Hinz und Kunzt - Germany 24/08/2015

Im Vinzirast Mittendrin leben Ex-Obdachlose und Studenten in Wohngemeinschaften zusammen. Die besondere Architektur des Hauses macht das überraschend leicht.

„Wohnwunder Wien“: Fenster zwischen den Welten Hinz und Kunzt - Germany 24/08/2015

Das Wiener Straßenmagazin Augustin baut seit 20 Jahren Brücken zwischen Menschen – und ist dabei radikal geblieben.

El Salvador: Die Zukunft schmeckt nach Schokolade IPS 24/08/2015

Obwohl Caluco ein traditioneller Kakaoanbauort ist, wurde dort bisher fast ausschließlich Trinkkakao hergestellt, ein traditionelles Lieblingsgetränk der Salvadorianer. Die kleine Fabrik, in der in Handarbeit aus Kakaobohnen letztlich Schokolade hergestellt wird, ist Teil eines landesweiten Projektes. Mit Hilfe der Kakaobohne, eines fast verloren gegangenen alten Kulturgutes, soll die wirtschaftliche Situation der Landbewohner – und insbesondere der Frauen – verbessert werden.

Westsahara: Medienaktivisten trotzen Informationssperre IPS 24/08/2015

Ahmed Ettanji ist auf der Suche nach einer Wohnung. "Dachterrassen sind essenziell für uns, um die Brutalität der marokkanischen Polizei gegenüber den Demonstranten zu dokumentieren", erklärt Ettanji. Der 26-Jährige gehört dem Medien-Team an, einer Gruppe von ehrenamtlich arbeitenden Saharauis, die gegen die Informationssperre ankämpfen, die die marokkanische Regierung über die Westsahara verhängt hat. "Es gibt hier keine Nachrichtenagenturen", erklärt der Aktivist. "Ausländische Journalisten dürfen nicht hierher kommen. Wer doch erwischt wird, wird ausgewiesen."

Was steckt hinter dem Konflikt zwischen Menschen und Tieren in Tansania? The Conversation 24/08/2015

Die Tötung großer Fleischfresser durch Dorfbewohner in der Nähe des Ruaha Nationalparks in Tansania - wo eine große Zahl Löwen, Wildhunde, Geparden, Leoparden und Tüpfelhyänen leben - macht Umweltexperten Sorgen. Die Tiere befinden sich im Konflikt mit einigen der ärmsten Communities der Welt. Gibt es eine Lösung für Mensch und Tier?

Die iranische Bedrohung": Wer ist die größte Gefahr für den Weltfrieden? Open Democracy 24/08/2015

Der angesehene Akademiker und umstrittene politische Aktivist Noam Chomsky bewertet das Nuklearabkommen mit dem Iran, das am 14. Juli in Wien unterzeichnet wurde, und erklärt den Zusammenhang zur Politik der USA im Nahen Osten. Er argumentiert, dass nicht der Iran, sondern die USA die größte Bedrohung für den Weltfrieden sind.

Banksys "Dismaland" ist "Flucht aus stumpfsinnigem Eskapismus" Reuters 24/08/2015

In Großbritannien hat der neue Freizeitpark "Dismaland" seine Türen geöffnet. Darin gibt es ein baufälliges Schloss, ein Karussellpferd, das gekocht werden soll, und Modellboote auf einem Pool voller Flüchtlinge. Dahinter steckt der Graffiti-Künstler Banksy. Der Künstler, der seine Identität geheimhält, will seine Arbeit nicht als Angriff auf Disney verstanden wissen, sondern als "Festival der Kunst, Unterhaltung und Einstieg in den Anarchismus".

Tabubruch: Jerusalems Palästinenser wollen Bürger Israels werden Reuters 24/08/2015

Israel betrachtet Ost-Jerusalem als Teil Israels - die etwa 300.000 Palästinenser, die dort leben, tun das nicht. Trotzdem fällt eine wachsende Zahl von Palästinensern die schwierige Entscheidung, die israelische Staatsbürgerschaft anzunehmen. Sie hoffen, dass ihr Leben in einer Stadt, die voller politischer und religiöser Spannungen ist, leichter wird. Reuters berichtet.

Mark Reay: Model, Schauspieler, Fotograf . und obdachlos The Big Issue UK 24/08/2015

Mark Reay hat in "Sex and the City" mitgespielt, für die "Vogue" gemodelt, mit Martin Scorsese gearbeitet - und ist obdachlos. Mit dem "Big Issue" spricht er über sein außergewöhnliches Leben, das im Film "Homme Less" dokumentiert wird.

Nur die Bürger können die nukleare Bedrohung in Japan stoppen The Big Issue Japan 24/08/2015

Das Atomkraftwerk Sendai in Südjapan war im August das erste, das nach der Katastrophe von Fukushima 2011 die Arbeit trotz Protesten wieder aufnahm. Aber die Sicherheitsrisiken, die die alten Kraftwerke mit sich bringen, beunruhigen weiter viele, berichtet der "Big Issue Japan".

Tödliche Drogen Sorgenfri - Norway 24/08/2015

Norwegen hat europaweit eine der höchsten Zahlen an Todesfällen, die mit Drogen in Zusammenhang stehen. Jede Woche sterben fünf Menschen nach einer Überdosis. Aber daran denkt Adam nicht, wenn er sich hinter die Kathedrale von Trondheim schleicht, um sein Morphium zu erhalten. "Sorgenfri" fragt nach, warum Abhängige alles für das "High" riskieren.

„Wohnwunder Wien“: Zurück zu den Wurzeln Hinz und Kunzt - Germany 17/08/2015

In keiner europäischen Metropole gibt es mehr preiswerte Wohnungen als in Wien. Den Grundstein dafür legten die Stadtväter in den 1920er-Jahren. Nun erinnern sich ihre Nachfolger an das einzigartige Vorbild.

Arbeitslos im Niederdorf Surprise - Switzerland 17/08/2015

Philipp Seidenberg hat in den Dreissigerjahren nicht nur die erste Arbeitslosenzeitung der Schweiz verkauft. Er war auch ein umtriebiger Mensch, der das Zürcher Niederdorf veränderte.

Keine Kenntnis Strassenfeger - Germany 17/08/2015

Vergangene Woche wurde das Obdachlosen-Zeltdorf am Bahnhof Zoo geräumt. Mitarbeiter vom Grünflächenamt, vom Ordnungsamt und von der Polizei führten die Räumung durch – ein Ansprechpartner für die Obdachlosen war bei der Aktion nicht dabei. Ist die Grünfläche wichtiger als die Menschen darauf?

«Arbeitslosigkeit galt immer als persönliches Versagen» Surprise - Switzerland 17/08/2015

Hans Ulrich Jost, Honorarprofessor für Zeitgeschichte an der Universität Lausanne, ist ein ausgewiesener Kenner der Schweizer Sozialgeschichte. Er hat für uns die Auszüge aus Philipp Seidenbergs Memoiren gelesen.

Kamerun: Nachhaltigkeit durch Permakultur IPS 17/08/2015

Der Kameruner Joshua Konkankoh hat eine Vision. Er will beweisen, dass nachhaltige Anbaumethoden sehr wohl für Ernährungssicherheit sorgen können. Mit diesem Ziel vor Augen gab er seine Arbeitsstelle bei der Regierung auf, wurde Bauer und gründete 'Better World Cameroon'.

Papua-Neuguinea: Witwen haben unsichere Zukunftsaussichten IPS 17/08/2015

Vor gerade einmal sechs Monaten ist Ivetis Mann gestorben, doch schon jetzt kommt sie kaum noch finanziell über die Runden. Iveti war 19, als sie heiratete. 18 Jahre später ist sie mit ihren Kindern sowie der Mutter und der Schwester ihres verstorbenes Mannes auf sich selbst angewiesen, um die Familie durchzubringen.

Die Zerstörung eingeschmuggelter Lebensmittel verdeutlicht die Armut in Russland Open Democracy 17/08/2015

In Russland können sich viele Bürger nicht genug zu essen leisten. Trotzdem zerstört das Land riesige Mengen an westlichen Nahrungsmitteln, die mit einem Einfuhrverbot belegt sind. Ivan Zhilin hat mit Familien gesprochen, die ums Überleben kämpfen.

Jetzt können Reklametafeln Ihre Gefühle erkennen… und das ist erst der Anfang The Conversation 17/08/2015

Neue Reklametafeln, die Emotionen lesen und auf die Gesichtsausdrücke von Menschen reagieren können, werden gerade in London getestet. Sie sind mit versteckten Kameras ausgestattet. Müssen wir uns Sorgen machen?

Emojis erobern Hollywood – vom Thriller bis zur Romantischen Komödie The Conversation 17/08/2015

Jetzt ist es offiziell: Emojis erobern Hollywood – dank eines neuen Films, den Sony vor kurzem angekündigt hat. Linguistik-Professor Vyvyan Evans beschreibt die Weltherrschaft der bunten Bildzeichen und denkt darüber nach, wie ein solcher Film aussehen könnte. Einen Welt-Emoji-Tag gibt es übrigens auch schon – gefeiert wird er am 17. Juli (nur falls Sie sich gefragt haben sollten).

Page: 1 2 3 4 5 6 

Recently added