print logo
  • Username:  
    Password:  

Search results RSS Feed

SYRIEN: Eine Stimme für das unterdrückte Geschlecht IPS 24/11/2014

Für die meisten Frauen in Syrien ist der Bürgerkrieg eine Katastrophe. Manche empfinden ihn jedoch als Befreiung, da er die traditionelle Rollenverteilung in den Familien in Frage gestellt und damit auch positive Veränderungen in Gang gesetzt hat. Viele Syrerinnen müssten nun selbst für ihre Kinder sorgen, nachdem ihre Männer verschleppt, inhaftiert, verletzt oder getötet wurden, sagt Yasmine Merei, die Redaktionsleiterin des seit Anfang des Jahres erscheinenden syrischen Frauenmagazins 'Saiedet Souria'. Einerseits sei dies eine erschreckende Erfahrung. Anderseits könnten sich die Frauen dadurch aber von den gesellschaftlichen Fesseln befreien.

Kleine Lobby – großes Ziel Asphalt - Germany 24/11/2014

Allein im Kampf gegen Obdachlosigkeit in Europa: das Netzwerk Feantsa. Der Dachverband der Hilfeverbände für Wohnungslose kämpft im Brüsseler Dickicht von 20.000 – oft hochbezahlten – Industrielobbyisten als einzige Organisation für die Rechte Obdachloser in Europa. Elf Aufrechte für mehr Gerechtigkeit.

In der größten Kunstversteigerung der Geschichte erbringen 2 Werk Andy Warhols 153 Millionen US Dollar Reuters 24/11/2014

Das britische Auktionshaus Christies veranstaltete vergangenen Mittwoch die bislang größte Versteigerung von Kunstwerken, gemessen am Erlös von insgesamt 853 Millionen US Dollar. Unter den versteigerten Objekten zeitgenössischer und Nachkriegs-kunst waren zwei Werke von Andy Warhol, die aus multiplen Abbildungen von Elvis Presley und Marlon Brando bestehen. Der Erlös der Auktion übertraf den vom Auktionshauses Christies erwartenden Erlös von 836 Millionen US Dollar. Es war die vierte Veranstaltung dieser Art in Folge seit Mai 2013, bei welcher der Rekord für den Verkaufserlös eines einzigen Kunstwerks zeitgenössischer und Nachkriegs-Kunst übertroffen wurde.

Die Vereinten Nationen lasten dem Islamischen Staat (IS) Kriegsverbrechen an Reuters 24/11/2014

Im Nordosten Syriens sind Kommandeure der Islamische Staat Miliz verantwortlich für Kriegsverbrechen in großem Ausmaß, berichteten Ermittler der Vereinten Nationen (UN) am Freitag. Darunter Hinrichtung von Zivilisten und von gefangengenommenen Kämpfern durch Köpfen, Steinigung und Erschießen. Die Ermittler forderten die Weltmächte auf, alles zu tun, dass Kommandeure des IS, die sich solcher Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig gemacht haben, vor den internationalen Gerichtshof gebracht und zur Verantwortung gezogen werden. Dieser jüngste Bericht von UN-Ermittlern basiert auf über 300 Interviews von Männern, Frauen und Kindern, die vor dem IS geflohen sind oder noch im vom IS beherrschten Gebiet im nordöstlichen Syrien leben, einschließlich der Großstadt Aleppo.

SÜDSUDAN: Schwieriger Kampf gegen HIV/Aids im kriegsverwüsteten Land IPS 24/11/2014

Sabur Samson hat die Fahrt im 'Bodaboda', einem Motorradtaxi, zum HIV-Zentrum des Zivilkrankenhauses in Maridi im südsudanesischen Bundesstaat Western Equatoria umgerechnet sechs US-Dollar gekostet. Das heißt für die 27-Jährige, dass sie in den nächsten Tagen mit weniger Nahrungsmitteln auskommen muss. Hilfe hat die blinde und alleinerziehende Mutter zweier Kinder nicht zu erwarten. "Viele meiner Nachbarn bleiben aus Angst, sich anzustecken, auf Distanz", sagt Samson.

Sex von Anfang an Street Roots - USA 24/11/2014

Sarah Mirk beschloss ihr Buch Sex From Scratch (zu deutsch: Sex von Anfang an) zu schreiben, da wie sie selber sagt „die meisten Ratschläge in der Partnersuchabteilung meiner lokalen Buchhandlung nutzlos waren“. Mirk brach auf ein Buch zu schreiben, welches einen Einblick in echte Erfahrungen von Menschen gibt, die verschiedene Arten von Beziehungen führen, und nicht einem bestimmten Regelwerk folgen. Mirk, 28 Jahre alt, ist Onlineredakteurin von Bitch Media. Sie hat eine Schwangerschaft vorgetäuscht um Zugang zum Oregon Schwangerschaftsressourcenzentrum zu erlangen und teilt mit den Lesern Oregons weniger bekannte Geschichten in einer eher witzigen Art. Sie arbeitete außerdem mit ehemaligen weiblichen Häftlingen von Guantanamo. Sarah Mirk im Gespräch mit Street Roots.

Die Suche nach Vergebung in der Todeszelle The Contributor - USA 24/11/2014

In einer eindringlichen Erzählung über erlößende Vergebung, befragt der Autor eine Frau, welche verarbeitet, dass ihre Mutter durch die Schuld ihres Vaters verstorben ist. Amanda Haggards Geschichte erforscht die Grenzen der Vergebung und wie eineFrau lernt mit einer der schmerzhaftesten Erfahrungen ihres Lebens umzugehen.

Billy Idol: "Punk drückte keine Delle in das politische System" The Big Issue UK 24/11/2014

Der englische Rockmusiker Billy Idol wurde in den 80ger Jahren als Frontsänger der Punk-Band Generation X berühmt. Danach landete er als Solokünstler einen Reihe von Hits wie beispielsweise mit White Wedding und Rebel Yell. Idol ist immer noch auf Tour und sprach mit John Connor vom The Big Issue UK über The Sex Pistols, die Gestaltung von Musikvideos und das Gefühl sich wieder in der Vergangenheit zu befinden.

Photo-Essay: Schauspielern im Gefängnis Reuters 24/11/2014

"Ich bin eins mit den anderen Jungs geworden. Wir sind uns alle näher und miteinander komfortabler geworden.Wir alle haben unser wahres Ich gezeigt und die in uns liegende Güte, welche nur darauf wartet kultiviert zu werden", sagt Jerrawe, einer der teilnehmenden Häftlinge. Die Insassen nehmen an The Actors' Gang Prison Programm teil, welches im Rehabilitationszentrum in kalifornischen Norco stattfindet. Das Programm zielt darauf ab, Gefangene in den USA zu rehabilitieren und besteht aus verschiedenen Workshops welche jedes Jahr in den Gefängnis stattfinden, in dem acht von zehn Häftlingen innerhalb der ersten drei Jahre nach ihrer Entlassung wieder im Gefängnis landen. Der Photograph Mario Anuoni hat Einblicke in dieses Programm erhalten.

Crowdfunding Mexikos erste Straßenzeitung INSP 24/11/2014

In Mexiko arbeiten sechs Frauen an der Veröffentlichung der ersten Straßenzeitung ihres Landes. Sollte dieses Unterfangen erfolgreich sein, wird es auch die erste Veröffentlichung sein, welche durch Crowdfunding finanziert worden ist. Von dem Big Issue in Großbritannien inspiriert und von INSP unterstützt, wird das Team von der Malerin und Aktivistin Maria Portilla angeführt. Die Erscheinung der Erstausgabe von Mi Valedor (umgansprachlich „mein Kumpel“) ist während INSPs #VendorWeek (zu deutsch: Herstellerwoche) geplant, welche Anfang Februar nächsten Jahres stattfinden wird. Exklusivbericht von Laura Kelly, INSP Kommunikationsmanagerin.

Verrückt: Warum unser Körperbild oft nicht mit der Realität übereinstimmt Apropos - Austria 17/11/2014

Wer als normal-, über- oder untergewichtig gilt, lässt sich mit Hilfe des Body-Mass-Index schnell bestimmen. In Wahrheit ist das Verhältnis zum eigenen Körper jedoch wesentlich komple- xer, schließlich nehmen wir uns selbst oft viel kritischer wahr, als unsere Umwelt es tut

Auf eigenen Beinen Apropos - Austria 17/11/2014

Die Europäische Union steht für ein zusammenwachsendes Europa. Doch manche Regionen des alten Kontinents fühlen sich nicht einmal ihren eigenen Staaten verbunden. Der Ruf nach Selbstbestimmung wird lauter. Dabei geht es immer auch ums Geld.

Kein Fussball, keine Musik Surprise - Switzerland 17/11/2014

Im Irak sind fast zwei Millionen Menschen auf der Flucht, die Hälfte von ihnen sind Kinder und Jugendliche. Drei Begegnungen im Flüchtlingslager.

Hölle Heim HEMPELS - Germany 17/11/2014

Gerd Meyer aus Schleswig wuchs im Kinderheim auf. Dort war er körperlicher und seelischer Gewalt ausgesetzt, ausgeübt von Erziehern. Bis heute hat er seine traumatischen Erlebnisse nicht bewältigen können. Kein Einzelfall.

Gut und Böse Surprise - Switzerland 17/11/2014

Ines ist Lehrerin, Mutter und Ehefrau und wohnt mit ihrer Familie in einem Haus im Zürcher Oberland. Casper war Betrüger, Vergewaltiger und Mörder und lebte im Todestrakt in Raiford, Florida. Die beiden verbindet die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft.

SIERRA LEONE: Wenig Hoffnung auf baldige Eindämmung von Ebola IPS 17/11/2014

Sierra Leone fällt im Kampf gegen das tödliche Ebola-Virus immer weiter zurück. Zivilgesellschaft und Öffentlichkeit werfen den Behörden vor, zu wenig gegen die Epidemie zu unternehmen. Doch die Regierung ist nach eigenen Angaben mit der Seuche restlos überfordert.

Afghanistan und Irak: Die brutale Wahrheit in Bildern The Big Issue UK 17/11/2014

„Als ich zum ersten Mal Menschen sah, die dort Gliedmaßen verloren hatten, fühlte ich mich verpflichtet, etwas zu sagen. Es reichte nicht, meinen Protest auf Demonstrationen auszudrücken. Die Politiker hörten den Leuten einfach nicht zu“, sagt der kanadische Rockstar Bryan Adams. Der berühmte Sänger und Musiker ist auch ein preisgekrönter Fotograf. Er erklärt, warum er die brutale Wahrheit über den Krieg in Bildern britischer Veteranen eingefangen hat. Ein Bericht des „Big Issue UK“.

Claire Danes spricht Slang in Südafrika The Big Issue South Africa 17/11/2014

Autor Lesley Mofokeng traf Claire Danes und ihre Kollegen aus der Serie „Homeland“ in Kapstadt. „Ich liebe es, hier zu sein. Das ist einer der schönsten Orte, an denen ich je war. Ich reise ziemlich viel, aber hier ist es wirklich atemberaubend schön“, sagt Danes. Der „Big Issue South Africa“ berichtet.

Ozzy Osborne: Brief an sein jüngeres Ich The Big Issue UK 17/11/2014

Der Engländer Ozzy Osborne wurde als Lead-Sänger der Heavy Metal-Pioniere Black Sabbath bekannt. In einem Brief an sein jüngeres Ich schreibt Osborne: „Der Teenager Ozzy hätte niemals geglaubt, nicht in einer Million Jahren, dass er jemals das Leben leben könnte das ich lebe. Wie hat es dieses Kind aus Aston, Birmingham zu einem Haus in Beverly Hills gebracht? Ich verstehe das nicht.“ Vom „Big Issue UK“

Umweltprobleme bringen Koreanern Annäherung IPS 17/11/2014

Umweltprobleme respektieren keine Grenzen. Die Verschmutzung von Luft und Meer betrifft oft Länder, die mit deren Ursachen nichts zu tun haben. Viele extreme Wetterereignisse, wie Taifune, betreffen mehr als ein Land, und der Klimawandel geht jeden an. Diese Probleme können existierende Konflikte zwischen Ländern verschärfen. Sie können aber auch Staaten zusammenbringen, wenn diese gemeinsam versuchen, Lösungen zu finden. IPS berichtet, wie die Fischerei dabei hilft, Spannungen zwischen zwei bitteren Feinden abzubauen: Nord- und Südkorea.

Page: 1 2 3 4 5 6