print logo
  • Username:  
    Password:  

Search results RSS Feed

“Frauen halten lieber aus” Hinz und Kunzt - Germany 28/03/2019

Mit einem Frauenleiden trauen sich die wenigsten Flüchtlinge zum Arzt – aus Scham, Angst oder einfach, weil sie nicht ausdrücken können, was sie quält. Auch der Irakerin Asraa Mohammad Salih Salih erging es so. Dabei war sie schwanger und spürte, dass etwas nicht stimmte. Zum Glück gab es in ihrer Flüchtlingsunterkunft eine Hebamme.

Die „Wasserfreundinnen“ schreiben Erfolgsgeschichte IPS 28/03/2019

Im von Dürre geplagten Uttar Pradesh, dem größten und bevölkerungsreichsten Bundesstaat Indiens, kämpfen Frauen der niederen Kasten um ein Ende der Wasserkrise in ihren Dörfern. Die stets in Blau gekleideten Gruppen, haben sich den Namen ‚Jal Saheli‘ (‚Wasserfreund‘ auf Hindi) gegeben. Das Blau ihrer Kleidung symbolisiert Wasser. In manchen Gegenden Indiens haben Angehörige der niederen Kasten immer als letzte Zugang zu Wasser und Sanitäranlagen. Die Wasserfreundinnen beziehen gegen diesen Kreislauf der Diskriminierung Stellung und kämpfen für ihr Recht an den örtlichen Wasserquellen.

Im ländlichen Costa Rica lässt der Schatten Familien aufblühen IPS 28/03/2019

Dank des Programms Shade House (Schattenhaus) der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, FAO, säen Familien im ländlichen Südosten Costa Ricas ihre eigene Zukunft. Mit diesem innovativen Laubdachsystem haben die Bauern die Kontrolle über den Sonnenlichteinfall, die Beschattung und das Ausmaß, in dem Regen ihre Nutzpflanzen erreicht. Damit ist ein Anbau rund ums Jahr möglich. IPS hat nachgefragt, wie diese neue Form der Landwirtschaft sich im ganzen Land ausbreiten könnte.

Zika: Alleinerziehende Mütter Reuters 28/03/2019

Zwar sind alleinerziehende Eltern in Brasilien keine Seltenheit, doch die Ärztinnen und Ärzte, die sich an vorderster Front um den Zika-Ausbruch kümmern, sind besorgt darüber, wie viele Mütter, deren Babys mit einer Mikroenzephalie (einem zu kleinen Kopf) zur Welt kommen, verlassen werden. Einige sehen die Ursache in der brasilianischen Macho-Kultur, andere glauben, es gäbe einfach kein ausreichendes Unterstützernetz für Väter von Kindern, die mit dieser Krankheit zur Welt kommen. Reuters sprach mit Alleinerziehenden über ihre schwierige Situation.

Angriff auf das Drogenimperium im Goldenen Dreieck Reuters 28/03/2019

Zwar haben die Patrouillen der laotischen Armee und der Polizei von Myanmar auf dem Mekong die Piraten zurückgedrängt, die dort Frachtschiffe angreifen, doch das Geschäft mit den Drogen in dieser als Goldenes Dreieck bekannten Gegend boomt. Reuters ist mit dem Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) den Mekong entlang gereist, um herauszufinden, was zur Bekämpfung der blühenden Drogengeschäfte im Goldenen Dreieck unternommen wird. Die dort erzielten Gewinne sind so groß, dass Jeremy Douglas, beim UNODC zuständig für den Asien-Pazifik-Raum, es so beschreibt: „Es ist, als hätten wir einen nicht ausgerufenen souveränen Staat unter uns - ohne Grenzen, dafür mit reichlich Geld.“

Ein Migrant in im spanischen Sevilla: Aus dem Krieg ins Jurastudium Reuters 28/03/2019

Im vergangenen Jahr strömten über 1,2 Millionen Flüchtlinge nach Europa. In Spanien sind, wohl aufgrund der dortigen Wirtschaftskrise, nur wenige von ihnen gelandet. Reuters sprach mit einem Migranten, den es nach Sevilla verschlagen hat. Howard Jackson ist ein bekannter, auffälliger Mann, der aus dem liberischen Bürgerkrieg vor 20 Jahren nach Spanien floh. Dort hat er jahrelang in verschiedenen bunten Outfits an Verkehrsampeln Taschentücher verkauft, um etwas Geld zu verdienen, aber inzwischen studiert er Jura. Hier lesen Sie seine Geschichte.

Erzählungen aus einem syrischen Flüchtlingslager in der irakischen Region Kurdistan Spare Change News - USA 28/03/2019

Im Flüchtlingslager Bardarash haben mehr als 11.000 Binnenflüchtlinge in der Region Kurdistan nordöstlich von Mossul ein neues Zuhause gefunden. Aber jetzt schließt das Lager seine Türen für Neuankömmlinge. Die freie Journalistin Taylor Smith hat dort eine Familie ehemaliger Christen getroffen, die zum Islam konvertiert sind, um mehr über die Lebendbedingungen im Camp zu erfahren. Sie traf auf Menschen in extremer Armut, von denen viele immer frustrierter werden, weil es für sie weder Arbeit noch Zukunftsperspektiven gibt.

Rugby-Legende Chester Williams von den südafrikanischen Springboks schreibt einen Brief an sein jüngeres Ich The Big Issue South Africa - South Africa 28/03/2019

Rugby-Union-Star Chester Williams denkt über seine erfolgreiche Karriere als „Winger“ bei den Springboks nach und erinnert sich daran, was für ein Gefühl es war, 1995 den Rugby World Cup mit der südafrikanischen Nationalmannschaft zu gewinnen. Er weiß noch gut, wie es war, als der „kleine dürre“ Junge für das schwächste Team zu spielen und wünscht sich, er könnte seinem jüngeren Ich versichern, dass „harte Arbeit sich wirklich lohnt.“

Die Türkei und die Pressefreiheit IPS 21/03/2019

Die Übernahme der größten Zeitung der Türkei, Zaman, durch die Regierung wird als politisches Manöver der herrschenden AKP interpretiert, um eines der einflussreichsten Blätter des Landes zum Schweigen zu bringen. IPS berichtet.

Clean Clothes: Mode ohne Sklavenarbeit IPS 21/03/2019

IPS recherchiert, wie die “Clean Clothes”-Network gegen Sklavenarbeit in der Bekleidungsindustrie Argentiniens kämpft. Etwa 30.000 Menschen arbeiten dort illegal in Sweatshops.

Den Alltag meistern helfen HEMPELS - Germany 21/03/2019

Warum HEMPELS mit einer eigenen Stiftung Wohnraum schaffen wil.

Ohne Schlamm keine Lotusblüte Apropos - Austria 21/03/2019

Jeder Mensch möchte glücklich sein. Am liebsten dauerhaft. Was aber, wenn uns das Leben mit seinen Schattenseiten dazwischenkommt?

Geht es uns wirklich so schlecht? Apropos - Austria 21/03/2019

Früher war alles besser? Stimmt nicht! Warum die Welt nicht vor die Hunde geht und was im vergangenen Jahr alles gut gelaufen ist.

Unsere Verkäufer: Christina F. - The Contributor (Nashville, USA) The Contributor - USA 21/03/2019

Seit zwei Monaten verkauft Christina “The Contributor” in Nashville. Sie spricht über ihre Erfahrungen als Obdachlose, finanzielle Not, den Schmerz über den Verlust ihrer Kinder, ihre ersten Erfahrungen als Straßenzeitungsverkäuferin und ihre Hoffnungen für die Zukunft.

Eine Verneigung vor Beyoncè StreetWise - USA 21/03/2019

Beyoncé ist vom talentierten Kinderstar zur feministischen Hip-Hop-Amazone geworden. Ihre neueste Rolle ist die der Kämpferin für die Rechte der Afroamerikaner. In ihrem neuen Song „Formation“, den sie vor 115.5 Millionen Zuschauern in der Halftime-Show des Super Bowl im Februar vorgestellt hat, provoziert sie gekonnt. Anlässlich ihrer „Formation“-Tournee durch die USA und Europa verbeugen sich Alexandria Spillman und Katherine Smyrk vor Queen Bey.

SeaWorld stoppt die Zucht von Orcas – dank einer Doku Reuters 21/03/2019

Am 17. März gab SeaWorld bekannt, in Zukunft auf die Zucht von Schwertwalen in Gefangenschaft zu verzichten. Vor drei Jahren rückte die Doku „Blackfish“ die Behandlung der Tiere in den Parks ins Bewusstsein der Öffentlichkeit: Der Dokumentarfilm untersuchte die Umstände des Todes des Trainerin Dawn Brancheau, die von einem Orca getötet worden war. Darauf folgte eine Kampagne in den sozialen Netzwerken, die das Ende des Zuchtprogramms von SeaWorld forderte. Reuters hat mit der Regisseurin des Films über den Einfluss von „Blackfish“ gesprochen.

Deutschlands Top-Nazijäger will noch lange weitermachen Reuters 21/03/2019

Die Zahl der lebenden Verdächtigen schwindet - doch davon lässt sich Deutschlands führender Nazijäger nicht abhalten: Er ist entschlossen, Kriminelle, die in Hitlers Tötungsmaschinerie verwickelt waren, noch mindestens ein weiteres Jahrzehnt lang zu jagen. Einige neue Auschwitz-Prozesse werden gerade vorbereitet - einer aber ist wegen der angeschlagenen Gesundheit des über 90-jährigen Angeklagten schon wieder ins Stocken geraten. Jens Rommel hat Reuters erzählt, dass seine Arbeit jedes Jahr schwieriger wird und nur bescheidene Resultate erzielt. Aber trotzdem ist sie wichtig - vor allem auch für die Verwandten der Opfer.

Meinung: Wie Minihäuser obdachlosen US-Amerikanern helfen können INSP 21/03/2019

Als Bud Stratford obdachlos wurde, hatte er Menschen, an die er sich wenden konnte. Sein Vater erlaubte ihm, sich auf dem Parkplatz des Familienbetriebs, in dem Bud als Manager arbeitete, ein Minihaus zu bauen. Schnell realisierte er, dass andere nicht so viel Glück hatten. In einem Kommentar für INSP erklärt Bud, wie seine Bemühungen, einem Mann zu helfen, ihn zum lebenslangen Kämpfer für die Rechte von Obdachlosen werden ließen, wie mehr Unterstützung für winzige Häuser mehr obdachlosen Amerikanern helfen würde, und warum das Recht auf Existenzsicherung den Mächtigen mehr bedeuten sollte.

Amputierten-Fußball: Die Paralympics sind das Ziel INSP 21/03/2019

Amputierten-Fußball ist nicht gerade die bekannteste Behindertensportart - und noch nicht einmal Teil der Paralympics. Aber die temporeiche und spannende Sportart wird immer beliebter, vor allem auch in Schottland und Griechenland. INSP hat Spieler, Trainer und Engagierte getroffen, die Amputierten-Fußball weltweit etablieren wollen. Das Ziel ist die Aufnahme in das Programm der Paralympics.

„Unser Job ist mehr, als Zeitungen zu verkaufen“ Groundcover News - USA 21/03/2019

Zwei Verkäufer der „Groundcover News“ aus Ann Arbor, Michigan, teilen ihre Gedanken über den Verkauf von Straßenzeitungen: Sie erklären, wie sie die öffentliche Wahrnehmung von Obdachlosigkeit beeinflussen und warum der beste Weg, Obdachlosigkeit zu verstehen, ist, sich beim örtlichen Straßenmagazin zu engagieren – und warum es so wichtig ist, sich Zeit für ein Gespräch mit dem jeweiligen Verkäufer zu nehmen.

Page: 1 2 3 4 5 6 

Recently added