print logo
  • Username:  
    Password:  

Search results RSS Feed

Kaum Schutz vor Fluten – Krisenmanagement der Regierung in der Kritik IPS 20/02/2019

Bulawayo, Simbabwe, 13. Februar (IPS) – Sibongile Dube weiß, welche schweren Schäden heftiger Regen anrichten kann. Ihr Haus in der simbabwischen Provinz Midlands wurde bei Überschwemmungen Ende des vergangenen Jahres weggespült. Die Bewohner der Region werfen den Behörden vor, sie nicht ausreichend auf die Gefahren hingewiesen zu haben.

Psychisch Kranke unterversorgt – Neues Gesetz verspricht Abhilfe IPS 20/02/2019

Accra, 14. Februar (IPS) – Das ständige Summen von Mücken war ein erstes Anzeichen dafür, dass etwas nicht stimmte. Denn Bernard Akumiah vernahm als einziger die monotonen Geräusche, die sich später in Stimmen verwandelten. Das war 1982 gewesen, dem Jahr, in dem der Ghanaer an Schizophrenie erkrankte.

Indien rottet Polio aus, nicht die Armut INSP 20/02/2019

Der größte demokratische Staat der Welt erreicht einen Meilenstein nach dem anderen. Von wirtschaftlichem Wachstum in Rekordhöhe zur kürzlichen Ausrottung von Polio. Danielle Batist berichtet von der Informatikhauptstadt Bangalore, in der es für Millionen noch immer sehr schwierig ist, am Erfolg teilzuhaben.

Die Kraft Indiens behinderter Arbeiterschaft INSP 20/02/2019

In einer florierenden Wirtschaft, die nach qualifizierten Arbeitskräften schreit, machen die indischen Firme sehr kleine Schritte, auch benachteiligte Gruppen einzuschließen. Mit einer potentiellen Arbeiterschaft von 30 Millionen Personen mit Behinderungen, ist es eine Herausforderung, Arbeitsplätzen die richtige Arbeitskraft zuzuordnen und gleichzeitig die Stigmata zu bekämpfen.

Der „Indische Traum“ – für viele ein Albtraum INSP 20/02/2019

Obwohl nur zwei Autostunden von Bangalore entfernt, ist man in dem Dorf Yeluvahalli in einer anderen Welt. Nichts erinnert hier an die Bürotürme und schneeweißen Mega-Shoppingmalls, die seit dem Technologieboom das Stadtzentrum beherrschen. Inmitten von hektargroßen Reisfeldern, Kokosnusspalmen und Felsformationen gelegen, deutet nichts hier auf die Nähe des Ortes zu der Stadt, die zum weltweiten Inbegriff der Globalisierung wurde.

Mikrokredite helfen Bauern aus den Klauen von Kredithaien zu entkommen INSP 20/02/2019

Das Leben als Kleinbauern im Dorf Yeluvahalli ist hart für Shivanna (50) und seine Frau Padmamma (45). Die Ernte reicht kaum aus um die Familie zu ernähren und die kleine Menge Erzeugnisse, die sie verkaufen, genügt nicht um sie durch die Trockenzeiten zu bringen, die die Gegend jeden März und April heimsuchen.

Clean werden: Holger Seliger Fiftyfifty - Germany 20/02/2019

Holger Seliger, heute 54 Jahre, erzählt von seinem Kampf gegen Drogen und von seiner Suche nach einem Leben, in dem er endlich unabhängig und frei sein kann.

Lebensmittel - Wegwerfware Surprise - Switzerland 13/02/2019

Jeden Tag sterben 24000 Menschen an Hunger. Gleichzeitig wird die Hälfte aller weltweit produzierten Lebensmittel nicht gegessen, sondern landet im Müll. Beides hat System.

Plastik Praktisch, tödlich, unverwüstlich Surprise - Switzerland 13/02/2019

Plastik ist überall. Der praktische Kunststoff zum Wegwerfen ist zum globalen Problem geworden: Er lässt Tiere verenden, treibt als Müllstrudel auf dem Meer – und kehrt über die Nahrung allmählich zum Verursacher zurück.

„Der letzte Geschichtenerzähler“ Delaney weiß, wie man Aufmerksamkeit bekommt Reuters 13/02/2019

Frank Delaney kennt einen todsicheren Weg, um die Aufmerksamkeit einer Person zu erlangen. Der New York Times Bestseller-Autor und ehemalige BBC-Korrespondent behauptet sogar, dass er das mit nur acht Worten schafft.

Japanischer Priester bekämpft einen unsichtbaren Dämon: Die Strahlung Reuters 13/02/2019

An den verschneiten Grenzen der Stadt Fukushima in Japan, deren Name nun für eine nukleare Katastrophe steht, betet der Zen-Mönch Koyu Abe für die Seelen von Tausenden, die nach dem Erdbeben und dem Tsunami, die die Gegend vor fast einem Jahr heimsuchten, tot sind oder vermisst werden.

Stepptanz statt Seniorenturnen Surprise - Switzerland 13/02/2019

Früher sassen Senioren häkelnd auf dem Bänklein im Altersheim. Heute laufen sie lieber Marathon. Oder fangen mit 80 Jahren auf eine andere Art ein neues Leben an.

Neuromarketing Grosshirn, halt die Klappe Surprise - Switzerland 13/02/2019

Seit Jahrzehnten werden wir mit psychologischen Tricks zum Konsumieren verführt. Wir werden mittlerweile so mit Werbung bombardiert, dass einzelne Werbebotschaften kaum mehr durchkommen. Die Neurowissenschaft verspricht Abhilfe.

Konferenz über atomwaffenfreie Nahostregion als Priorität IPS 13/02/2019

Der Präsident der UN-Vollversammlung (UNGA), Nassir Abdulaziz Al-Nasser, ist fest entschlossen, die für dieses Jahr geplante internatonale Konferenz über eine atomwaffenfreie Nahostregion einzuberufen.

Internationale Hilfsgelder unzureichend IPS 13/02/2019

Hätte das Weltkinderhilfswerk UNICEF 1,28 Milliarden US-Dollar, könnte es fünf Millionen äthiopische Kinder versorgen, 360.000 jungen Kenianern den Zugang zu qualitativ hoher Bildung verschaffen und 16.000 unterernährte Mädchen und Jungen in Madagaskar behandeln. Außerdem würden 2,2 Millionen Somalier sauberes Trinkwasser und eine Million Kinder im Südsudan eine Basisgesundheitsversorgung erhalten.

Mit Twitter auf Gangsterjagd IPS 13/02/2019

In Lanet Umoja in Nakuru County in Kenias Provinz Rift Valley wird getwittert, was das Zeug hält. Vor kaum einem Jahr von Chief Francis Kariuki als Alarmsystem gegen die ausufernde Kriminalität initiiert, hat sich die Twitter-Adresse @chiefkariuki zu einem vielfältig genutzten kommunalen Kommunikationsnetzwerk entwickelt.

Tödliche Kälte für Obdachlose in der Ukraine - Besorgnis steigt INSP 09/02/2019

Mit fallenden Temperaturen in der Ukraine steigt die Todesrate weiterhin, wobei Obdachlose am Schlimmsten betroffen sind. Die Haltung der ukrainischen Regierung zu Obdachlosigkeit und Arbeitslosigkeit wird hinterfragt. Verluste sind auch in anderen europäischen Ländern berichtet.

Der Preis für den Schutz vor Pfändung Strassenkreuzer - Germany 08/02/2019

Wer ein P-Konto braucht, hat wenig Geld. Ausgerechnet dafür kassieren manche Banken extra Gebühren, Betroffene sollten sich gut beraten lassen.

Heinrich: 'Hier fühle ich mich aufgehoben' Strassenkreuzer - Germany 08/02/2019

Heinrich Fucker ist ein „echter Peterlasbou“. Vor 58 Jahren wurde er in Nürnberg Sankt Peter geboren, getauft, und er ist dort auch aufgewachsen.

Die Griechen kommen Strassenkreuzer - Germany 08/02/2019

Die Finanzmarktkrise hat 2011 in Griechenland einen Auswanderungsboom ausgelöst. Nürnberg ist ein beliebtes Ziel. Doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis die ersten auf der Straße landen.

Page: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 

SNS logo
  • Website Design